AGB Tanzschule Häcki

Allgemeine Geschäfts- und Kursbedingungen der Tanzschule Häcki, Kriens

Anmeldungen können mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail oder via Homepage erfolgen und sind verbindlich.

Schriftliche Abmeldungen für Kurse bis 14 Tage vor Kursbeginn sind kostenlos.

Bei späteren Kursabmeldungen ist das gesamte Kurshonorar geschuldet. Bei vorzeitigem Kursabbruch wird kein Kurshonorar zurück erstattet.

Das Kurshonorar ist beim Kursbeginn bar zu bezahlen.

Ein Nichterscheinen, gleichgültig aus welchem Grunde, entbindet nicht von der Zahlungspflicht.

Bei Krankheit oder Unfall ist ein Arztzeugnis vorzulegen. In diesem Fall erstatten wir eine befristete, nicht übertragbare Gutschrift für das bezahlte Honorar, der noch nicht bezogenen Lektionen.

Nicht besuchte Unterrichtsstunden werden nicht zurückbezahlt und verfallen.

Die Tanzschule Häcki behält sich das Recht vor, bei zu wenigen Anmeldungen einen Kurs abzusagen, zu verschieben oder zusammenzulegen. Die Teilnehmenden werden diesbezüglich kontaktiert.

Tanzgutscheine sind ein Jahr, ab dem Ausstellungsdatum, gültig.

Für Tanzgutscheine gibt es keine Barauszahlung.

Privatstunden müssen spätestens 48 Stunden vor Beginn der Privatstunden abgemeldet sein, ansonst wird die volle Stunde verrechnet.

Das Filmen des Unterrichts ist untersagt.

Die Tanzschule Häcki übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Verlust von Gegenständen, Unfall oder andere Schäden. Sämtliche Versicherungen sind Sache des Kursteilnehmers/ der Kursteilnehmerin.

Für allfällige Rechtsstreitigkeiten sind die ordentlichen Gerichte des Kantons Luzern zuständig.

Kriens, 1. Juni 2016

© TSH 2018